P51H von Arkai, ARF

Infos zu diesem Flieger findet man hier: Baubericht/Test und hier: Thread RC-network.

Diese Mustang hat eigentlich etwas zuviel Spannweite und passt somit nicht ganz ins AC-Reglement. Wenn man das aber vor dem Wettbewerb mitteilt und niemand etwas dagegen hat, kann man trotzdem mitmachen. Der ‚Renner‘ wird die Maschine sowieso nicht sein.

29.09.2011
Inzwischen habe ich eine weitere Mustang von Arkai von meinem Sohn übernommen und beide an den Flügelenden so gekürzt, dass sie in das Reglement passen. Die erste P51 hat hat inzwischen als Prop eine 8,5×5 starr von Aeronaut. Damit ist sie nicht besonders schnell, aber auf der DM 2011 hat es für 2 Cuts gereicht. Die zweite P51 hat als Motor einen Hacker A30-16M mit einer 9×7,5 APC als Prop. Die Fuhre ist etwas schneller und hat mehr Kraft. In meinem 5. Heat bei der DM hat sie mir auch einen Cut eingebracht. Nach 6 Minuten gab es dann aber einen Midair. Zunächst habe ich dann nur den Rumpf wiedergefunden, später brachte ein Mitstreiter auch die Fläche. Die Kabinenhaube ist weg, der Pilot geflüchtet 🙂
Insgesamt halten sich die Schäden in Grenzen. Ich werde sie aber jetzt mit einem Motorträger ausrüsten und den Motor nicht mehr in der Motorhaube befestigen. So brauche ich die Motorhaube nur notdürftig reparieren, weil sie keine tragende Funktion mehr hat.

Die Maschine ist inzwischen komplett repariert und hat eine selbst gezogene Kabinenhaube erhalten.

Spannweite 1010 mm
Gewicht ca. 970g mit Akku (Kokam 3S 3200)
Motor C3536 1250 Umin/V
Propeller EMP 8×5
Standstrom ca. 25A
Erstflug 12.04.2009, nach dem Austrimmen sofort gut beherrschbar, recht wendig
Einsätze 7, 3 Cuts (beide Maschinen zusammen)

Vreden 2014
Eine der beiden Maschinen hat es dahin gerafft.

Saison 2015
Auch die zweite Mustang ist hinüber.